Sie befinden sich hier:

Mary’s Meals ist eine Bewegung, die Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbindet.

"Mary’s Meals - das sind unzählige kleine Akte der Nächstenliebe. Zusammen ergeben diese vielen einzelnen Taten etwas Wunderschönes."

Magnus MacFarlane-Barrow, Gründer und Geschäftsführer von Mary’s Meals International

93%

Von jedem Euro, den Sie spenden, fließen 93 Cent direkt in unsere Hilfsprojekte. Herzlichen Dank!

Eine Vision trägt und bewegt uns: Jedes Kind soll eine gesunde und nahrhafte tägliche Mahlzeit in der Schule erhalten.

Unsere Bewegung verbindet Wohlhabende und Mittellose, Gebende und Empfangende. Auf jeden einzelnen Beitrag kommt es an! Das gilt für die Geldspenden, mit denen wir die nötigen Lebensmittel kaufen, genauso wie für die Zeit, die tausende Freiwillige dafür verwenden, um vor Ort für die Kinder zu kochen und die Mahlzeiten auszuteilen.

Den Großteil unserer Arbeit leisten die Ehrenamtlichen. Sie sind das Rückgrat unserer Bewegung! Allein in Malawi gibt es mehr als 80.000 freiwillige Helfer. Sie kümmern sich beispielsweise um die Zubereitung des Breis aus Mais und Soja, den die Kinder dort essen.

Dank des Engagements so vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter auf der ganzen Welt wird die Mary’s Meals-Bewegung immer größer! Unsere Freunde und Partner tragen dazu bei, dass die Arbeit von Mary’s Meals bekannter wird, und sie treiben Spenden für die Ärmsten der Armen auf. Solche Gruppen gibt es bereits in Australien, Bosnien, Deutschland, Großbritannien, Italien, Irland, Kanada, Kroatien, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Spanien, in den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Wir gehören verschiedenen Nationalitäten und Religionen an, sprechen die unterschiedlichsten Sprachen und stehen in verschiedenen Lebenssituationen – und bilden doch eine große Familie, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet: Wir wollen hungrigen Kindern in den ärmsten Ländern der Welt eine Zukunft schenken.

Schließen Sie sich der Mary’s Meals Familie an und tragen Sie dazu bei, dass das nächste Kind eine nahrhafte Mahlzeit in der Schule bekommt.